Personenliste Krefelder Tanzhusaren

Wilhelm II. verlegt 1906 ein Husarenregiment von Düsseldorf nach Krefeld. Vorgeblich ist dies eine Reaktion auf die "Beschwerde", daß es zu wenige geeignete Tanzpartner für Krefelder Bürgerstöchter gäbe. Wahrscheinlicher ist, daß wirtschaftliche Erwägungen der Anlaß für die Verlegung waren.

Seite

Chronik der "Jugend"

Jg. 7, Heft 27, Seite 456

Seite

Aus dem lyrischen Tagebuch des Leutnant von Versewitz

Jg. 7, Heft 27, Seite 457

Seite

Traum der Krefelder Ehrenjungfrau

Jg. 7, Heft 29, Seite 490

Seite

Die Reise der Volksvertreter zur Flottenbesichtigung

Jg. 7, Heft 32, Seite 530

Seite

Die Husaren der Liebe. Germanisierungsvorschläge für die polnischen Landestheile

Jg. 7, Heft 46, Seite 768

Schlagwörter durchsuchen

ebenfalls erwähnt in: