Personenliste Sickenberger, Otto

Priester und Gymnasiallehrer. Wird 1901 wegen einer Reformschrift pensioniert. 1902 veröffentlicht er in der "Augsburger Abendzeitung" sein Absicht, zu heiraten und wird 1910 nach der Eheschließung zwangspensioniert und exkommuniziert. Obwohl kein Kirchenrebell und eigenbtlich Gegner des Modernismus, löst er so die ersten Debatten über den Sinn des Zölibats aus.

Geboren: 5.7.1867 (München)

Gestorben: 10.1.1945 (Klebing)

Seite

Aus der "Pfarrerkathl"

Jg. 7, Heft 42, Seite 705

Seite

Aus der "Pfarrerkathl"

Jg. 7, Heft 43, Seite 718

Seite

Aus der lustigen Ecke des "Schwarzen Aujust"

Jg. 7, Heft 42, Seite 705

Schlagwörter durchsuchen

siehe auch: