Personenliste Erzberger, Matthias

Fordert bereits im Juli 1917 einen Annexionslosen Frieden. Mitunterzeichner des Waffenstillstandsabkommens und wird deshalb als "Novemberverbrecher" diffamiert, schließlich von der "Organisation Consul" ermordet.

Geboren: 20.9.1875 (Buttenhausen)

Gestorben: 26.8.1921 (Bad Griesbach)

Seite

Ablösung vor!

Jg. 14, Heft 2, Seite 44

Seite

Adiö!

Jg. 25, Heft 12, Seite 293

Seite

Alarm in der gemischten Liebesidylle Samoas

Jg. 17, Heft 21, Seite 622

Seite

Aus dem Leben des "heiligen Matthias"

Jg. 12, Heft 10, Seite 205

Seite

Aus Köln

Jg. 14, Heft 33, Seite 790

Seite

Auskunftsstelle der "Jugend"

Jg. 15, Heft 18, Seite 434

Schlagwörter durchsuchen

siehe auch:

ebenfalls erwähnt in: