Personenliste Seeckt, Hans v.

Chef der Heeresleitung der Reichswehr 1919-1926. Tritt 1926 wegen der Affäre um die unzulässige Teilnahme des Kronprinzen an einem Manöver der Reichswehr zurück.
Wird nach den Hitler-Putsch zum Leiter der Exekutivgewalt und erläßt ein Verbot der NSDAP.

Geboren: 22.4.1866 (Schleswig)

Gestorben: 27.12.1936 (Berlin)

Seite

Der Kampf um Seeckt

Jg. 30, Heft 50, Seite 1221

Seite

Illustration zum Text "Der Kampf um Seeckt"

Jg. 30, Heft 50, Seite 1221

Schlagwörter durchsuchen

siehe auch:

ebenfalls erwähnt in: